Sayounara Baby~

Ich frage mich gerade ernsthaft, wie ich nun darauf gekommen bin, mich bei myblog anzumelden. Ein Anflug von Sentimentalität? Ein Drang künstlerischen Ausdrucks?
Zwar sollte ein Tagebuch nicht hoffentlich sein, doch ich werde diese Seite hier wie eines behandeln. Es soll mir dazu dienen, nieder zu schreiben was ich will.

Womit soll ich bloss anfangen?

Freundschaft. Klingt wirklich banal, dass ich so förmlich beginne, wo es doch um ein so  gefühlsbeherrschtes Thema geht, doch in letzter Zeit gibt es für mich nur die Einen oder die Anderen.
Die Einen, von denen man dachte, dass man sich auf sie verlassen kann und die einen dann - ich sag es jetzt mal so - in den Arsch treten, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann und die Anderen, die sich kaum merkbar in dein Leben schleichen und die sich dadurch auszeichnen, dass sie selbst dann da sind, wenn du nicht damit rechnest.
Solche Leute berühren das Herz, gerade weil man sie doch eigentlich noch nicht so lange kennt. Auf lange Freundschaften kann man demnach wohl verzichten, wenn man irgendwann in Zweifel gerät.

Genau diese Zweifel sind es, die mich verunsichern. Ich werde es nicht vermeiden können, in Zukunft auf "Die Einen" zu treffen, weshalb ich mir nicht sicher bin, wie ich dann reagieren soll. Momentan könnte ich mir gut vorstellen, meine Gefühle zweitrangig zu setzten und meine Ignoranz zu schulen. Momentan ist mir auch egal, ob ich egoistisch klinge, denn meine Enttäuschung ist groß. Man kann es nicht anders sagen.

12.10.09 23:10

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


pedro garcia wedding shoes (31.8.10 20:21)
pedro garcia wedding shoes pedro garcia wedding shoes pedro garcia wedding shoes

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen